Deutscher Schülercup-Biathlon in Oberhof vom 22.- 24. Januar 2016

Endlich hatte das Warten auf den ersten Wettkampf ein Ende! Trainer Wolfgang Rappl konnte mit 3 Sportlerinnen der Schülerklassen 13 und 15 zum 2. JOKA Schülercup nach Oberhof reisen. Jakob Frank (S14), Lorenz Weber und Annika Stichling (S13) mussten leider wegen eines Skilageraufenthalts ihrer Schulen passen.Aufgeregt waren alle, war es doch die erste Standortbestimmung in diesem Winter. Zum offiziellen Training am Freitag erwischte es unsere Biathleten eiskalt. Bei Temperaturen jenseits der minus 10 Grad und böigem Wind galt es nicht nur die konditionellen Fähigkeiten und das Material zu testen, sondern die „Lebensgeister“ bei Laune zu halten, steckte doch vor allem bei Selina Kastl (S15w) nach einem grippalen Infekt noch etwas Abgeschlagenheit in den Gliedern.Der Techniksprintwettkampf am Samstag fand – abgesehen vom Oberhofer Nebel – bei recht guten Bedingungen statt. Die Sportler hatten mehrere Elemente, welche über die jeweils 3–6 Kilometer lange Strecke verteilt waren, zu absolvieren. Dies gelang unseren Biathletinnen auch, am Schießstand hatten doch einige Probleme. Die ans Sportgymnasium Berchtesgaden gewechselte Isabel Neugebauer (SC Neubau) erreichte in ihrer Altersklasse (S13w) trotz zweier Schießfehler und einer guten Laufzeit einen beachtlichen 4. Platz. Ihre Mitkonkurrentin Charlotte Schmidt (WSV Warmensteinach) kam ebenfalls mit 2 Schießfehlern auf Rang 11. Für Selina Kastl (S15w) lief es an diesem Tag nicht so gut. Mit zunehmendem Wind ging sie mit insgesamt 5 Schießfehlern (2 liegend, 3 stehend) vom Stand und fing sich dadurch zu viele Strafrunden ein. Sie landete auf Rang 18, ihre Teamkollegin Katja Baumann aus Pegnitz, die seit dieser Saison ebenfalls beim SC Neubau trainiert, zeigte mit nur 2 Fehlern ein konzentrierteres Schießen, konnte jedoch auf der Strecke noch nicht mithalten und kam auf Rang 28.Mit den Rückständen aus diesem Lauf starteten die Mädels am Sonntag in den Verfolgungswettkampf. Auch hier bewiesen Isabel Neugebauer  und Charlotte Schmidt ihre sehr gute Form und verbesserten sich auf die Plätze 2 und 6. Selina Kastl lieferte mit nur 2 Fehlern eine gute Leistung und kam aufgrund des Sprintergebnisses auf Rang 11 im Verfolger. Katja Baumann begann am Sonntag etwas unkonzentriert und landete mit 5 Schießfehlern auf Rang 29. Da im Verfolgungsrennen die Netto-Laufzeit für den DSC-Pokal gewertet wird, platzierten sich Isabel Neugebauer auf Rang 2, Charlotte Schmidt auf den 5. Platz, Selina Kastl auf den 4. Platz und Katja Baumann auf Rang 29. In der Gesamtwertung rangieren nach vier Wettkämpfen Isabel Neugebauer auf Platz 10, Charlotte Schmidt auf 17, Selina Kastl auf Rang 3 und Katja Baumann auf Platz 30.Trainer Wolfgang Rappl zeigt sich nach diesem ersten Wettkampf sichtlich zufrieden. Bleibt zu hoffen, dass die Biathletinnen bis zum nächsten DSC, welcher im Februar in Oberwiesenthal stattfindet,  noch an ihren Defiziten arbeiten und Fehler ausmerzen können. Gelegenheit dazu bietet dazu der Bayerncup vom 6.-7. Februar 2016 auf der heimischen Anlage in Neubau.